Politik

Konfliktherd an der Grenze Geisterstadt Varosha symbolisiert Zyperns Spaltung

In den 1950ern ist Varosha auf Zypern ein It-Spot für Reiche und Touristen. Mit der türkischen Invasion 1974 verliert die Stadt jeglichen Glanz. Heute ist es dort gespensterhaft leer. Die Machtansprüche der Türkei nehmen den Zyprioten Hoffnung auf eine Rückkehr.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.