25 Jahre nach dem Mauerfall Gorbatschow warnt vor Neuauflage des Kalten Krieges

Tausende Ballons steigen in den Abendhimmel - und 25 Jahre nach dem Mauerfall löst sich die symbolische Grenze wieder auf. Kanzlerin Merkel sieht den Jahrestag als Signal an die Welt, doch in den Jubel mischen sich auch kritische Töne: Der ehemalige sowjetische Staats- und Regierungschef Michail Gorbatschow, der als einer der Väter der deutschen Einheit gilt, erhebt schwere Vorwürfe gegen den Westen. Der Friedensnobelpreisträger wirft dem Westen und insbesondere den USA vor, ihre Versprechen nach der Wende 1989 nicht gehalten zu haben.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen