Politik

Primor kritisiert israelische Regierung Grass-Einreiseverbot "übertrieben"

Die Diskussion um das israelkritische Gedicht von Günter Grass reißt nicht ab. Nach heftiger Kritik an dem Literaturnobelpreisträger hat Israel ein Einreiseverbot für Grass verhängt. Der frühere israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor, hält diesen Schritt für "übertrieben" und "populistisch". Zugleich kritisierte der Diplomat aber auch Grass' umstrittenes Gedicht.
Videos meistgesehen
Alle Videos