Kaim zu Russlands Kriegsführung "In sechs Wochen könnte sich Front schneller bewegen"

Unterschiedlichen Quellen zufolge könnte die ostukrainische Stadt Lyssytschansk gefallen sein. Für Markus Kaim ist deutlich, dass Russland sich mit seiner Art der Kriegsführung mehr und mehr durchsetzt. Noch bewege sich die Front zwar langsam. Aber das könne sich in wenigen Wochen geändert haben, so der Politikexperte.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen