Politik

IS-Terror in Paris vereitelt Junge Frauen planten Attentat mit Gasflaschen

Nahe der berühmten Kathedrale Notre Dame in Paris finden Ermittler ein Auto. Darin befinden sich Gasflaschen und Benzin in großen Mengen. Nun ist klar: Das Auto wurde mit dem Ziel abgestellt, ein möglichst großes Blutbad anzurichten. Dahinter stecken wohl drei junge Frauen, die der Terrormiliz Islamischer Staat nahestehen.
Videos meistgesehen
Alle Videos