Berliner Startup bekämpft Kriegsverbrechen Künstliche Intelligenz scannt Bomben in Syrien

Der Krieg in Syrien tobt grausam und fordert zahllose Opfer. Oft ist unklar, woher die explodierten Bomben kamen. Berliner Gründer spüren den Gräueltaten mit künstlicher Intelligenz nach. Die Ergebnisse schockieren. Ihr Verfahren soll zur Aufdeckung von Kriegsverbrechen beitragen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen