Politik

Politische Krise nach Giftanschlag Moskau reagiert auf britische Sanktionsankündigungen

Der Giftanschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter in Salisbury sorgt für immer dickere Luft zwischen dem Kreml und Westminster. Russland will nun bis zu 23 britische Diplomaten ausweisen, als Reaktion auf britische Sanktionen. Derweil gibt es neue Erkenntnisse, wie das Nervengift nach England gelangt sein könnte.
Videos meistgesehen
Alle Videos