Vorwurf von "Luftbrücke Kabul" "Multiorganversagen aufseiten der Regierung"

Die Initiative "Luftbrücke Kabul" setzt sich für die schnelle Rettung Hilfsbedürftiger aus Afghanistan ein. In einer Pressekonferenz greifen die Organisatoren die Bundesregierung nun scharf an. Das Bundesinnenministerium habe bewusst die Rettungen verzögert, so Mitglied Ruben Neugebauer.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen