Hoffnung auf weitere Evakuierung in Aleppo Nato-Chef Stoltenberg verteidigt Zurückhaltung in Syrien

Die humanitäre Situation im syrischen Aleppo ist katastrophal. Tausende Menschen warten darauf, endlich aus der zerstörten Stadt herausgeholt zu werden. Für sie gibt es jetzt neue Hoffnung. Die Evakuierung soll fortgesetzt werden. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg verteidigt indes die Zurückhaltung des Militärbündnisses im Syrien-Konflikt.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen