Politik

Ausschreitungen in Dresden Pegida macht aggressiv Stimmung gegen Flüchtlinge

Zehntausende Demonstranten demonstrieren am Montagabend in der Dresdner Innenstadt erneut für und gegen die ausländerfeindliche Pegida-Bewegung. Auch nach dem Attentat auf die neue Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hetzten die Pegida-Anhänger gegen Politiker und gegen Ausländer. Es fallen Sätze wie: "Die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb" - und ernteten Applaus. Aber es gibt auch einen starken Gegenprotest. Ein Pegida-Anhänger wird schwer verletzt.
Videos meistgesehen
Alle Videos