Politik

FBI: Blutbad war Terrorakt Reporter durchstöbern Täter-Wohnung in San Bernardino

Die US-Bundespolizei FBI stuft die Schießerei mit 14 Toten im kalifornischen San Bernardino offiziell als islamistischen "Terrorakt" ein. Und offenbar hätte das Täterpaar noch weitere Anschläge durchführen können: Die Ermittler finden in der Wohnung 12 Rohrbomben und 5000 Schuss Munition. Aber noch sind viele Fragen offen - und die Untersuchungen verlaufen nicht ohne Pannen.
Videos meistgesehen
Alle Videos