Politik

Zu wenig Ärzte für Flüchtlinge Ruheständler werden zu Helfern in der Not

So wie in Hessen sieht es derart in vielen deutschen Orten aus: Volle Flüchtlingsunterkünfte und nur wenige Ärzte, die sich um die Menschen kümmern können. Freiwillige Ärzte, die kostenlos arbeiten sind schwer zu finden. Daher behandelt in nun Wetzlar Ärzte im Ruhestand die Asylsuchenden ein. Oft fehlt es an Material, doch noch können die Ruheständler den Ansturm meistern.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.