Fritz zu Kampf um Sjewjerodonezk "Russen wollen mit Brückensprengung Nachschub stören"

Im umkämpften Sjewjerodonezk halten ukrainische Einheiten weiterhin die Stellung und drängen russische Soldaten teilweise zurück. Hunderte Kämpfer und Zivilisten verschanzen sich in einer Chemiefabrik. Jetzt sprengen russische Truppen offenbar eine Brücke. ntv-Reporter Gordian Fritz berichtet.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen