Sexismus, Homophobie, Restriktionen Sind die Maghreb-Staaten wirklich sichere Herkunftsländer?

Auch als Reaktion auf die Übergriffe von Köln beschließt der Bundestag, Tunesien, Algerien und Marokko zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Grüne und Linke kritisieren die Entscheidung scharf. Ein Blick auf die Situation von Frauen und Homosexuelle in den Maghreb-Staaten sowie die Einschränkung von Meinungs- und Versammlungsfreiheit scheint der Opposition recht zu geben.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen