BND an Abhör-Allianz beteiligt Snowdens Asyl beschäftigt Bundesregierung

In Berlin ist ein Streit über eine mögliche Aussage des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden in der Spähaffäre entbrannt. Mehrere Politiker von SPD, Grünen und Linken fordern, ihm Asyl zu geben. Die Bundesregierung ist bislang nur grundsätzlich an seiner Aussage interessiert. Neuesten Enthüllungen zufolge haben auch die europäischen Geheimdienste Systeme entwickelt, um massenhaft ihre Bürger auszuspähen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen