Politik

Macron nennt Nationalismus "Verrat" Staatschefs gedenken Ende des Ersten Weltkriegs

Rund 70 Staats- und Regierungschefs reisen nach Paris, um dort den Opfern des Ersten Weltkriegs zu gedenken. Im Schatten des Triumphbogens demonstrieren sie Einheit - nur zwei prominente Gäste fehlen zunächst. Auch in London finden ähnliche Feierlichkeiten statt.
Videos meistgesehen
Alle Videos