Politik

Blutiger Jahresbeginn in Istanbul Türkei kommt nicht zur Ruhe

In der Silvesternacht schießt ein Attentäter in einem Istanbuler Nachtclub um sich, tötet mindestens 39 Menschen. Damit beginnt das neue Jahr für die Türkei ähnlich blutig, wie das alte aufgehört hat. Immer wieder verüben Anhänger der kurdischen Arbeiterpartei PKK und der Terrormiliz Islamischer Staat verheerende Attentate. n-tv fasst die jüngsten Entwicklungen im Video zusammen.
Videos meistgesehen
Alle Videos