Politik

Gedenken an Fukushima-Opfer Umgang mit Atomkraft spaltet Japan

Japan gedenkt der 19.000 Toten von Fukushima. Vor vier Jahren kam es nach einem Tsunami dort zu der schlimmsten Reaktorkatastrophe seit Tschernobyl. Trotzdem gehen in Japan nach wie vor weitere Meiler ans Netz und sorgen für Proteste. Premierminister Shinzo Abe bekräftigt jedoch, dass das Land auf die Kernkraft noch nicht verzichten könne.
Videos meistgesehen
Alle Videos