Politik

"Wissen, wie es ist, arm zu sein" Viele Griechen spenden für gestrandete Flüchtlinge

30.000 Flüchtlinge sitzen derzeit in Griechenland fest. Viele von ihnen leben auf der Straße. Sie gehen nicht in die staatlichen Notunterkünfte, weil sie Angst haben, wieder in ihr Heimatland zurückgeschickt zu werden. Ihnen fehlt es am Nötigsten. Hilfe bekommen sie von Privatpersonen - Menschen, die oft auch nicht viel zum Leben haben.
Videos meistgesehen
Alle Videos