Munz zur Zukunft der Asow-Kämpfer "Von Austausch war von russischer Seite nie die Rede"

Als sich Asow-Kämpfer aus dem belagerten Stahlwerk in Mariupol den russischen Truppen ergeben, hofft Kiew auf einen Gefangenenaustausch. Doch das russische Parlament stellt sich dagegen, sogar die Todesstrafe wird für die Gefangenen gefordert. ntv-Reporter Rainer Munz berichtet aus Moskau.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen