Klitschko zeichnet finsteres Bild Welt "muss wahre Situation" in Mariupol sehen

Mit dramatischen Worten wendet sich Wladimir Klitschko an die Weltöffentlichkeit und zeichnet ein finsteres Bild der Lage in Mariupol. Die Stadt sei eine "Wunde im Herzen der zivilisierten Welt", die nun Zugang brauche, um zu sehen, was dort wirklich geschehe.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen