Politik

Högl zu SPD-Vorgehen bei Ehe für alle "Wir haben versucht, die Union zu überzeugen"

Die Ehe für alle kommt. Mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken beschließt der Bundestag die endgültige rechtliche Gleichstellung von homosexuellen Paaren. In der Union herrscht vor allem Verärgerung über das Vorgehen des Koalitionspartners SPD. Eva Högl, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, verteidigt das Vorgehen ihrer Partei.
Videos meistgesehen
Alle Videos