Politik

SPD-Chef Gabriel nach den Landtagswahlen "Wir werden den Populisten nicht hinterherlaufen"

SPD-Chef Sigmar Gabriel will auf den großen Zulauf für die rechtspopulistische AfD keinesfalls mit einer Kursänderung seiner Partei reagieren. Das sagt er in der Pressekonferenz nachdem Einbruch seiner Partei bei zwei von drei Landtagswahlen. Beflügelt durch die Flüchtlingsdebatte räumt die AfD bei den Landtagswahlen am Sonntag ab. In Sachsen-Anhalt fährt die Partei ein Rekordergebnis ein. Auch in Baden-Württemberg landet die AfD vor der SPD. Die Sozialdemokraten verbuchen in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg dagegen schwere Verluste. Gute Nachrichten bringt für sie lediglich die Wahl in Rheinland-Pfalz: Die SPD holt dort mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer die meisten Stimmen.
Videos meistgesehen
Alle Videos