Politik

Kein Abweichen von Überzeugung Wolfgang Schäuble erwägt Rücktritt im äußersten Fall

An Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble spalten sich die Geister: Für viele Griechen ist er der Kern allen Übels und gilt als strenger Zuchtmeister. Für Kanzlerin Merkel ist er aber ein unersetzliches Regierungsmitglied, das der deutsche Position in den Verhandlungen zur die Griechenlandkrise Nachdruck verleiht. Jetzt offenbart Schäuble im Interview mit dem "Spielgel", dass er nicht immer einer Meinung mit der Kanzlerin ist. Für den Fall, dass er gegen seine Überzeugung handeln müsse, schließt der Finanzminister harten Konsequenzen nicht aus.
Videos meistgesehen
Alle Videos