Ratgeber

Ungeliebter Lebensretter Urteil entfacht Debatte um Helmpflicht für Radfahrer

Fast jeder zweite Deutsche fährt mehrmals in der Woche mit dem Rad. Die meisten verzichten dabei auf einen Kopfschutz. Das könnte sich demnächst ändern. Das Oberlandesgericht Schleswig-Holstein hat im Fall einer verunglückten Radfahrerin entschieden: Wer ohne Helm fährt, hat bei Kopfverletzungen eine Mitschuld. Die Versicherung trägt also nicht die vollen Kosten, selbst dann nicht, wenn der Unfallgegner unvorsichtig war.
Videos meistgesehen
Alle Videos