Sport

Ende von Kollektivstrafen und Pyroverbot? DFB und Politik gehen auf Ultra-Randalierer zu

Nach den jüngsten Ausschreitungen im Pokalspiel ind Rostock überdenken der DFB und politische Akteure ihre Strategie im Umgang mit der gewaltbereiten Fußballszene. Statt weiter mit Verboten und Kollektivstrafen hart durchzugreifen, reichen sie den Ultras die Hand zu Gespräch und Verhandlung. Ob dieses Friedensangebot den Krieg im Stadion beenden kann, ist umstritten.
Videos meistgesehen
Alle Videos