Kritik an neuer Kapitänsbinde Latsch: "DFB ist vor Unrechtsstaat Katar eingeknickt"

Mit seiner neuen Kapitänsbinde will der DFB eigentlich ein Zeichen für mehr Diversität setzen. Doch das Unterfangen geht in den Augen von Timo Latsch nach hinten los. Die deutsche "Eigenkreation" sei unverständlich und am Ende "nichts Halbes und nichts Ganzes", sagt der ntv-Sportexperte.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen