Sport

Wegen angeblichen Dopings gesperrt Pechstein darf auf Schadenersatz klagen

Nach knapp sechs Jahren bekommt Eisschnelläuferin Claudia Pechstein erstmals recht und darf wegen der 2009 verhängten Dopingsperre auf Schadenersatz hoffen. Das Oberlandesgericht München lässt die Klage gegen den Weltverband ISU zu. "Den Betrügern" hätte sie jetzt "eine reingewürgt", so Pechstein .
Videos meistgesehen
Alle Videos