InfantinoTrump.jpg

"Dimension Blatter" gesprengt Reizfigur Infantino bleibt gegnerloser Fifa-Boss

Gianni Infantino trat an, um die Fifa nach den Skandalen der Blatter-Zeit aufzuräumen. Wirtschaftlich hat er das wohl geschafft. Ethisch steht der Verband heute mehr in der Kritik denn je. Dennoch wird der zweilichtige und außerhalb der Fifa höchst umstrittene Präsident wiedergewählt - ohne Gegner.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen