Sport

Olympischen Spiele 2014 in Sotschi Russlands Ex-Anti-Doping-Labor-Chef bestätigt systematisches Doping

Die Dopingvorwürfe gegen Russland während der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi weiten sich aus: Wie die "New York Times" enthüllt, sollen Dutzende russische Athleten gedopt worden sein. Die Zeitung präsentiert einen hochrangigen Zeugen: den ehemaligen Leiter des russischen Doping-Kontrolllabors. Er hat sich aus Angst vor den russischen Behörden nach Los Angeles abgesetzt.
Videos meistgesehen
Alle Videos