Wirtschaft

Eschweiler zur Kritik an 5G-Vergabepraxis "Das Auktionsdesign hat sich bewährt"

Die Versteigerung von Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G sind beendet. Der Bund nimmt mit rund 6,5 Milliarden Euro ein. Letztlich geben die vier Bieter deutlich mehr aus als erwartet. Der Vizepräsident der Bundesnetzagentur, Eschweiler, wehrt sich gegen Kritik am Verfahren.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.