Siemens-Energy-Chef zur Krise "Das Gute an Strom ist: Der Markt wächst"

170 Jahre lang macht Siemens Geschäfte in Russland - seit der Invasion in der Ukraine aber nicht mehr. Siemens Energy verliert damit einen relevanten Vertragspartner, wie Geschäftsführer Christian Bruch erklärt. Dennoch sieht er gute Gründe für sein Unternehmen, positiv in die Zukunft zu blicken.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen