Wirtschaft

Gleiche Regeln, mehr Zeit EU rüttelt am Stabilitätspakt

In der Debatte über mehr Spielraum beim Defizitabbau spricht sich Frankreich gegen Änderungen am Stabilitäts- und Wachstumspakt der EU aus. Allerdings müssten die Regelungen flexibel angewandt werden. Die Idee einer weicheren Auslegung stößt auch in anderen EU-Ländern Zustimmung. Die Regeln sollen zwar eingehalten werden. Es müsse aber auch eine klare Unterscheidung zwischen Haushaltserwägungen und Investitionen in die Zukunft getroffen werden.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos