Wirtschaft

John Cryan greift durch Ein Viertel der Deutsche-Bank-Mitarbeiter soll gehen

Der "Neue" redet Klartext und läutet bei der Deutschen Bank offenbar ein neues Zeitalter ein. John Cryan, seit Juli an der Spitze des Unternehmens, spricht mit dem Aufsichtsrat über die Probleme der Bank - und den von ihm geplanten harten Sanierungskurs. Er will das Unternehmen radikal schrumpfen. 23.000 Stellen stehen auf der Streichliste.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.