Wirtschaft

Aufspaltung in alte und neue Energie Eon-Kraftwerkstochter Uniper geht an die Börse

Der Energiekonzern Eon spaltet sich auf und schickt seine Tochter Uniper an die Börse. Während Eon sich künftig auf die Gewinnung von Ökostrom konzentrieren will, vereint Uniper die konventionelle, teure Stromkrafterzeugung. n-tv erklärt, warum risikoscheue Anleger die Finger von der Aktie lassen sollten.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos