Wirtschaft

Einschätzung von EuGH-Generalanwalt Für Uber gelten gleiche Regeln wie für Taxi-Firmen

Für den Fahrdienst-Vermittler Uber deutet sich vor dem Europäischen Gerichtshof eine Schlappe an. Nach Einschätzung des Generalanwalts können EU-Staaten von dem Unternehmen verlangen, dass es die gleichen Lizenzen und Genehmigungen vorweisen muss wie gewöhnliche Taxi-Betriebe.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos