Wirtschaft

Geplante Kuka-Übernahme durch Chinesen Gabriel hofft auf europäisches Alternativ-Angebot

Chinas Unternehmen drängen auf den europäischen Markt: Aixtron, SGL Carbon und Kuka sind im Visier chinesischer Großkonzerne. So manch einem europäischem Politiker gefällt das gar nicht. So sieht beispielsweise auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel das chinesische Übernahmeangebot für den deutschen Roboterbauer mit gemischten Gefühlen.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos