38 Milliarden Euro Verlust: Geldvermögen der Deutschen wächst trotz Niedrigzinsen

03.01.18 – 01:33 min

Die Zinsen bleiben weiter niedrig. Dennoch lassen sich die Deutschen nicht vom Sparen abhalten. Im vergangenen Jahr legen sie mehr zur Seite als 2016, das belegt eine aktuelle Studie der genossenschaftlichen DZ-Bank. Doch da die Inflation steigt, frisst sie das Ersparte auf - und so müssen alle Sparer zusammen einen Wertverlust von 38 Milliarden Euro verkraften.

Videos meistgesehen
Weitere Videos