Wirtschaft

Schrumpfkurs "richtige Strategie" Henkel will mit zehn stärksten Marken punkten

Bei Henkel laufen die Geschäfte rund. Trotz Umsatzminus verdient der Konsumgüterriese im zweiten Quartal unterm Strich 446 Millionen Euro, ein Plus von gut 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Düsseldorfer Unternehmen steckt mitten in einem Schrumpfkurs. Die Strategie: Bis 2016 soll der Großteil des Umsatzes mit den stärksten zehn Marken erreicht werden.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.