Wirtschaft

Eigeninteressen vor Allgemeinwohl Im drohenden Handelskrieg ist sich jedes Land selbst am nächsten

Donald Trump droht der EU mit Strafzöllen. Der US-Präsident schert sich nicht um die Weltwirtschaft, ihm geht es um den heimischen Markt. Doch auch andere Staaten stellen die eigenen Interessen in den Mittelpunkt ihrer Wirtschaftspolitik. Sollte es zu einem Handelskrieg kommen, sehen Experten jedoch alle als Verlierer.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos