Wirtschaft

Ersatzfahrplan steht Lokführer der Bahn streiken auf unbestimmte Zeit

Acht Tage nach dem letzten Streik legen die Lokführer bei der Deutschen Bahn erneut die Arbeit nieder. Zuerst ist der Güterverkehr dran, dann zieht der Personenverkehr nach. Mit diesem Streik kämpft die GDL längst nicht mehr nur um Geld, sondern um ihre Daseinsberechtigung. Laut Ersatzfahrplan der Bahn sollen immerhin noch ein Drittel der Züge fahren. Wann der Ausstand endet, ist unklar.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos