Kundenschelte und DDR-Vergleich: Müller ließ als VW-Chef nur wenige Fettnäpfchen aus

12.04.18 – 01:33 min

Matthias Müller muss seinen Posten an der Spitze von Volkswagen räumen. Dabei wird er im September 2015 extra einberufen, um den Abgas-Skandal aufzuarbeiten und das Konzernimage zu kitten. Doch die Rolle des Büßers liegt ihm nicht. Schon kurz nach Amtsantritt tappt er in das erste Fettnäpfchen - weitere folgen.

Videos meistgesehen
Weitere Videos