Wirtschaft

Laufbänder-Verkauf gestoppt Peloton bereut verspäteten Rückruf nach Todesfall

Ein Laufband der Firma Peloton sorgt in den USA für Abschürfungen, Knochenbrüche und Schnittwunden. Dabei sind nicht etwa die trainingsfleißigen Athleten betroffen, sondern häufig Kinder oder Haustiere. Auf erste Berichte über Unfälle reagiert der Hersteller zunächst nicht. Nun entschuldigt sich CEO John Foley.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.