Wirtschaft

Der nächste Skandal bei VW Pischetsrieder soll 50 Millionen Euro nach Ablösung eingestrichen haben

Die Aufarbeitung des VW-Skandals zieht immer weitere Kreise: Die Untersuchungen bringen nicht nur Details zur Abgas-Schummelei ans Licht, sondern auch so manche Information über die Führungsetage des Konzerns. Diesmal steht Ex-VW-Chef Bernd Pischetsrieder im Fokus. Medienberichten zufolge, soll der Vorgänger von Martin Winterkorn Zahlungen in Höhe von 50 Millionen Euro erhalten haben - obwohl er in seiner Rolle als Vorstandschef längst abgelöst worden war.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.