Wirtschaft

Tsipras will nicht mehr sparen Weidmann und EZB sagen Nein zum Schuldenerlass

Die Griechenlandwahl ist entschieden und auf Sieger Alexis Tsipras warten schwierige Aufgaben. Der Staat steckt noch immer tief in der Krise. Deswegen will der Linkspopulist die finanzielle Situation Griechenlands neu verhandeln: Das Sparen soll ein Ende haben, die Schulden erlassen werden. EZB und Bundesbank-Chef Jens Weidmann machen klar: So einfach ist das nicht.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos