Mehrere Satellitenstarts geplant Esa hat geschäftiges Jahr vor sich

Für die Europäische Weltraumorganisation Esa beginnt ein Jahr "enormer Arbeit und zahlreicher Herausforderungen", wie Esa-Chef Thomas Reiter verrät. Nicht nur die spektakuläre Mission "Rosetta" beschäftigt die Forscher. Unter anderem sind weitere Satellitenstarts geplant. Zudem sollen nach Alexander Gerst drei weitere europäische Astronauten zur ISS reisen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen