Konservierte Artefakte in Gefahr Klimawandel bedroht Hadrianswall

Vor 1900 Jahren errichteten die Römer an der heutigen Grenze zwischen England und Schottland den sogenannten Hadrianswall. Heute gehört er zum UNESCO-Weltkulturerbe - und ist bedroht. Archäologen versuchen, das 117 Kilometer lange Denkmal und seine Artefakte vor dem Klimawandel zu retten.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen