Wissen

Nobelpreis für toten Wissenschaftler Steinman stirbt wenige Stunden zuvor

Erstmals seit 50 Jahren bekommt ein Toter einen Nobelpreis zuerkannt. Die Jury in Schweden benennt den Immunforscher Ralph M. Steinman aus Kanada – neben Jules A. Hoffmann und Bruce A. Beutler – zum diesjährigen Medizin-Nobelpreisträger. Die Forscher erhalten den Preis für wegweisende Arbeiten zum Immunsystem.
Videos meistgesehen
Alle Videos