Panorama

Attacke in Florida Angreifer tötet in Restaurant zwei Polizisten

3c07ca554ca37cee11470517b592e2d5.jpg

Am Ende sind drei Menschen tot: Ermittler suchen nach dem Motiv des Angreifers.

(Foto: dpa)

Im US-Bundesstaat Florida sind zwei Polizisten beim Essen in einem chinesischen Restaurant erschossen worden. Das Büro des Sheriffs bestätigte den Tod der beiden Beamten in sozialen Netzwerken. Der 59 Jahre alte mutmaßliche Schütze sei tot in seinem Auto vor dem Lokal entdeckt worden.

Den Angaben zufolge saßen die beiden 25 und 29 Jahre alten Polizisten in dem Restaurant in der Kleinstadt Trenton, als ein Mann durch die Fensterscheibe zweimal auf sie schoss. Die Hintergründe der Tat sind bisher unklar. Sheriff Bobby Schultz sagte nach Medienberichten lediglich, seine Beamten seien von "einem Feigling" erschossen worden. Er lobte die Integrität und Loyalität der beiden Männer.

Der Sheriff spielte zugleich auf ein Spannungsverhältnis zwischen Polizei und Bevölkerung an. "Wir wollen das jetzt nicht zu einem Politikum machen, aber: Was erwarten Sie, wenn Gesetzeshüter in einem solchen Ausmaß dämonisiert werden, wie es geschieht? Die einzige Schuld, die diese Männer trifft, ist, dass sie Sie und mich schützen wollten."

Auch der mutmaßliche Schütze starb dem Sheriff zufolge an den Folgen einer Schusswunde. Ob er die Waffe gegen sich selbst richtete, war nicht bekannt. Der Täter soll den Angaben zufolge aber allein gehandelt haben.

US-Präsident Donald Trump sprach Hinterbliebenen und Kollegen der beiden Polizisten sein Beileid aus. Er würdigte in seinem Tweet die Polizisten, die bei der Ausübung ihres Dienstes gestorben seien, als Helden. Der Gouverneur von Florida, Rick Scott, verurteilte den Vorfall auf Twitter: "In Florida haben wir null Toleranz für Gewalt, besonders gegen die Polizei."

Quelle: ntv.de, jwu/dpa