Panorama

500-Euro-Scheine "höchster Qualität" Geldfälscher gefasst

falschgeld.jpg

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Die spanische Polizei hat eine bedeutende Geldfälscherbande zerschlagen. Wie die Ermittler in Valencia mitteilten, war die Bande dabei, Falschgeld im Nennwert von 700 Millionen Euro herzustellen. Eine solche Menge sei in der Europäischen Union ohne Beispiel. Die Beamten nahmen 14 Verdächtige fest. Sie stellten - ganz oder teilweise fertig gestelltes - Falschgeld im Nennwert von neun Millionen Euro sicher.

Die Bande hatte nach diesen Angaben falsche 500-Euro-Scheine "von höchster Qualität" gedruckt. Sie verfügte über eine moderne Druckanlage und hatte Spezialpapier aus China bezogen. Die Polizei war der Bande bei Ermittlungen gegen Drogenschmuggler auf die Spur gekommen. Dabei fanden Drogenfahnder heraus, dass der Ableger eines Schmugglerrings Falschgeld herstellte. Die Ermittler wiesen darauf hin, dass die von der Bande gefälschten 500-Euro-Scheine nicht in Umlauf gelangt seien.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema